. . STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM

Dokumentation des jüdischen Friedhofs in Bingen

Das Salomon-Ludwig-Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte an der Universität Duisburg-Essen erforscht Geschichte und Kultur der Juden im deutschen Sprachraum als deutsch-jüdische Geschichte von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart.
Im Rahmen dieses Projekts wurden aus den Jahren 1602 bis 1968 insgesamt 880 Inschriften von Grabstätten auf dem jüdischen Friedhof dokumentiert.

Hierzu gehören auch detailreiche Fotos der Grabsteine.

Dies geschah in den Jahren 1992 und 1993 im Rahmen eines Pilotprojektes zu Erfassung jüdischer Friedhöfe in Rheinland-Pfalz im Auftrag des Landesamts für Denkmalpflege und Verwaltung der Schlösser, Rheinland-Pfalz und wurde von der Kulturstiftung des Landes Rheinland-Pfalz und der Stadt Bingen finanziert.

Lesen Sie mehr auf der Homepage des Salomon-Ludwig-Steinheim-Instituts: