. . STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM

Stolpersteine

zurück zum Lageplan

Bingen-Innenstadt:
Bär; Walter, Frieda, Mathilde
Amtstraße 13
Brück; Lotte und Lili
Mainzerstraße 31
Dehmel; Ida
Basilikastraße 3
Feist; Thekla, Lotte, Ellen
Schloßbergstr. 4-6
Freundlich; Siegfried, Carola
Hospitalstraße (MVB)
Gross; Karl, Agnes, Bertha
Gaustraße 11
Gross; Ernst und Selma
Gaustraße 11
Gross; Ella
Gaustraße 21
Hausmann; Klara
Schloßbergstr. 42
Kahn; Selma, Klara
Schloßbergstr. 4-6
Keller; Karl, Eva, Walter, Ruth
Rathausstraße 20
Kleeblatt; Emilie
Gaustraße 42
Koppel; Karl, Herta, Kurt
Rochusstraße 10
Lazarus; August
Am Burggraben 1
Lebrecht; Edith
Mariahilfstraße 8
Marcus; Hugo, Rosa, Emma, Adele, Henny
Schmittstr. 49
Marx; Josefine, Arthur
Gaustraße 42
Marx; Arthur, Irma, Gisela, Doris
Schmittstr. 33
Mayer; Max
Schloßbergstr. 18
Münzner; Ludwig und Sophie
Kapuzinerstraße 3
Nathan; Moritz und Rosalie
Am Burggraben 1
Rosam; Juliane
Schmittstr. 35
Rosenstock; Adolf, Selma,Herbert
Rochusstraße 3
Rosenthal; Emanuel, Alice
Schmittstraße 9
Seligmann; Ludwig
Gaustraße 42
Simon; Pauline
Gaustraße 11
Simon; Edmund und Meta
Mainzerstraße 45
Simon; Ferdinand und Bertha
Schloßbergstraße 25
Sommer; Sally, Ida, Erwin, Heinz
Gaustraße 14
Steinberg; Paul und Paula
Speisemarkt 14
Stern; Alfred
Hospitalstraße (MVB)
Strauß; Familie Strauß
Kurfürstenstr. 3
Wolf; Ernst, Marianne, Marion
Mainzerstraße 10

Bingerbrück:
Herz; Hermann und Selma
Löwenstein; Harry
Schloßstraße 2
Müller; Ludwig, Klara, Fritz, Ruth
Benediktusgarten 9
Wolff; Moritz und Else
Rupertsberg 8

Bingen-Büdesheim:
Bermann; Felix, Delphine, Amalie
Burgstraße 8
Feist; Siegfried, Klara, Mathilde
Kaufmann; Jenny
Saarlandstr. 162   

Bingen-Gaulsheim:
Boll; Theodor, Johanette
Mainzerstraße 357

 

Schmittstraße 33: Arthur und Irma Marx geb. Koppel, Gisela und Doris Marx

Text: Beate Goetz

Arthur Marx, von Beruf Metzger, wurde am 17. November 1898 in Altenkirchen, Westerwald geboren. Er war verheiratet mit Irma geb. Koppel, die am 23. Oktober 1898 in Beilstein, Kreis Zell zur Welt kam. Die beiden Töchter wurden noch in Altenkirchen geboren, Gisela am 30.12.1930, Doris am 7.3.1932.

Arthur Marx war Kriegsteilnehmer im Ersten Weltkrieg und als Kanonier und Telefonist eingesetzt. Er kämpfte in Flandern und Frankreich und wurde mit dem Eisernen Kreuz zweiter Klasse und dem Ehrenkreuz für Frontkämpfer ausgezeichnet.
Die Familie wollte nach Amerika auswandern, wurde aber am 20. März 1942 nach Lublin deportiert. Gisela und Doris Marx waren die jüngsten Kinder auf den Binger Deportationslisten. Auch der Bruder von Irma Marx, Karl Koppel, wurde zusammen mit Frau Herta und seinem Sohn Kurt mit dem Septembertransport verschleppt und Opfer des Holocaust.

Die Steine für die Eltern wurden von Schülerinnen der Hildegardisschule finanziert, Dr. Josef Götten erinnert an die beiden Kinder. Er verwendete hierfür das Preisgeld, das mit dem Ehrenbrief des Landrats verbunden war, den Bürger erhalten, die sich ehrenamtlich für das kulturelle Leben im Landkreis engagieren.
Die Steine befinden sich vor dem Gebäude Schmittstraße 33.