. . STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM

Mitgliederversammlung am 21. Februar 2018 im Erinnerungs- und Begegnungszentrum der ehemaligen Synagoge in der Rochusstraße

1. Begrüßung und Bericht des Vorsitzenden Herrn Hermann-Josef Gundlach des AKJB:

a) Mitgliederentwicklung von 52 im Jahr 2010 auf 126 bis Ende des Jahres 2017

b) Aktivitäten
Weit über 100 Veröffentlichungen in der Allgemeinen Zeitung, Binger Wochenblatt, Neue Binger Zeitung, Bingerbrücker und Rupertsberger Geschichten, Glaube und leben, Martinsbote, Öffentlicher Anzeiger

Szenische Lesung „Kraft durch Feuer“ im Januar 2017

Rochus-Realschule plus erhält Bücher des AKJB für den Unterricht

Frau Petra Tabarelli und Dr. Dr. Kremer verstärken den Vorstand des AKJB

Grabstein des Binger Ehrenbürgers Dr. Isaak Ebertsheim gereinigt

Band 3 „Geschichte der Juden in Bingen“ überarbeitet und neu gedruckt

Dr. Francois van Menxel im Stadtarchiv Bingen auf der Suche nach der Geschichte der jüdischen Familie Coblenz

Landtagsabgeordnete Dorothea Schäfer informiert sich im Erinnerungs- und Begegnungszentrum über die Arbeiten des AKJB

Gespräch mit der Zeitzeugin Alodia Witaszek-Napierala

Das Ehepaar Leeser und Nachkommen ehemaliger jüdischer Mitbürger besuchen Bingen auf Spurensuche

Frau Lutterbach entwickelte ein Konzept für einen Gang durch das jüdische Bingen, welches im Mai 2017 zum ersten Male stattfand

ZDF-Chefredakteur Dr. Peter Frey und AKJB-Mitglied Heribert Ertel werden im Juni 2017 Ehrenmitglieder des AKJB

Präses der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Dr. Ulrich Oelschläger hält im Juni einen Vortrag über Luther und das Judentum

Im Juli erforschen die Amerikanerin Cohen und W. Seligmann in Begleitung von Beate Goetz die Geschichte ihrer Vorfahren in Bingen

Kaj Schueler aus Schweden unternimmt mit Beate Goetz einen Gang durch Bingen, um für ein geplantes Familien-Buch zu recherchieren

Ein neues Faltblatt zum orthodoxen und dem neuen Teil des jüdischen Binger Friedhofs mit über 300 Gräbern soll der Orientierung  helfen

Präsentation des neuen Buches des AKJB „Die jüdische Familie Simon Zacharias Coblenz (1836-1910) aus Bingen“ durch die Autoren Hans-Joachim Hoffmann und Dr. Francois van Menxel im September 2017

Im Oktober 2017 wieder zwei jüdische Besucherfamilien in Bingen, um mit Beate Goetz die Geschichte ihrer Vorfahren zu ergründen

Im November wurden weitere 10 Stolpersteine in der Stadt Bingen durch den Kölner Künstler Gunter Demnig verlegt (hierüber wird ausführlich auf der Homepage des AKJB berichtet)

Alljährliche Gedenkveranstaltung vor der ehemaligen Synagoge in der Rochusstraße am 9. November zur Erinnerung an die Pogromnacht im Jahr 1938

Mitglied des AKJB Herrn Karl Woog erhält die Ehrennadel des Landes Rheinland Pfalz für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement

Die Bibliothek des AKJB umfasst inzwischen über 600 Titel (Bücher, Hefte, CD und DVD) zum Themenbereich Judentum

2. Verabschiedung der langjährigen Kassiererin Frau Marlis Koßmann und Wahl ihrer Nachfolgering Frau Ira Closheim

3. Neuer Vorstand
Vorsitzender:    Hermann-Josef Gundlach
Stellvertreter:    Dr.  Hans-Josef von Eyss
Kassiererin:    Ira Closheim
Schriftführerin: Angelika Engelhardt-Rotthaus
Beisitzer:    Brigitte Giesbert
                Dr. Hartmut Holz
                Dr. Dr. Gerhard Kremer
                Petra Tabarelli