. . STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM

Weinhandlung Feist & Reinach

Die Firma

Die Räumlichkeiten

Weingroßhandlung Feist & Reinach in Bingen

Im Herzen des deutschen Weinbaugebiets, da wo sich die Nahe in den Rhein ergießt, der Rheingau sich an Rheinhessen anschließt, gleich nahe dem Haardtgebirge wie dem Moseltal, liegt in unvergleichlich schönem landschaftlichen Rahmen die Stadt Bingen.
 Es ist ohne weiteres einleuchtend, daß sie deshalb wie keine zweite Stadt ihrer Größe berufen ist, als  Niederlassung für den Weingroßhandel zu dienen, und so zeigt uns auch die Statistik, daß der Weinverkehr Bingens ein ganz gewaltiger ist und kein Platz gleicher Größe ihn auch nur annähernd erreicht.
Im Binger Weinhandel selbst nimmt die Firma Feist & Reinach unbestritten den ersten Platz ein.
Über sie sollen uns die nachfolgenden Zeilen näher unterrichten.
Gegründet wurde das Geschäft vor mehr denn 120 Jahren unter der Firma J. J. Feist, die bis zum Jahre 1863 fortbestand. Über die Anfänge selbst wissen wir nur wenig. Soweit sich aus den alten Büchern damaliger Zeit ersehen läßt, bewegte es sich im Anbeginn in sehr bescheidenen Grenzen und die Entwickelung ging, den damaligen Zeitverhältnissen entsprechend, nur langsam vorwärts.
Erst mit der Umänderung der Firma im Jahre 1863, seit welcher Zeit sie den Namen „Feist & Reinach" führt, trat hierin eine Änderung ein. Als erste Inhaber der Firma Feist & Reinach fungierten die Herren Emil Feist, Geheimer Kommerzienrat Reinach, Ehrenbeigeordneter und späterer Ehrenbürger der Stadt Mainz, und Eduard Gümbel.

Ein Wechsel trat erst bei ihrem Ableben ein, so daß heute die Herren Dr. Paul Feist, Gustav und Josef Gümbel, die Söhne der ersten Teilhaber, an ihrer Stelle stehen.
Im Laufe dieser nunmehr nahezu fünfzigjährigen Periode seit Bestehen der Firma Feist & Reinach wuchs das Unternehmen in stetiger Entwickelung zu seiner heutigen Bedeutung und es zählt seit langem zu den führenden Häusern des deutschen Weingroßhandels.
Die Kellereien der Firma gehören zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten des weinfrohen Bingen. Sie bieten nicht nur Weinfachmann, sondern auch dem Architekten viel Sehenswertes. Geben sie doch infolge ihrer zu verschiedenen Zeiten nach den neuesten Erfahrungen vorgenommenen Vergrößerungen ein gutes Bild des Kellerbaues und der Kellertechnik.